Babybetten

Das Babybett - ein sicherer Ort zum Träumen und Wohlfühlen


Die Frage, wie die künftige Schlafstätte des neugeborenen Babys gestaltet werden soll, lässt so manche Eltern ins Träumen geraten, erinnernd an besondere Wohlfühlmomente und Wünsche der eigenen Kindheit. Ein kuscheliges Babybett ist für viele die Grundlage einer gelungenen Babyausstattung. Erwartungen gibt es zuhauf. Doch wie sieht es aus und was muss es können, das moderne Gitterbett Made in Germany?

Einfache Struktur mit raffiniertem Zubehör


Das klassische Gitterbett setzt sich aus rechteckigen Kopf- und Fußteilen sowie jeweils einem Sprossenteil zu jeder Seite zusammen. Unter dem eingebauten Lattenrost kann die Raumluft zirkulieren, alternativ bietet ein dem Stil entsprechender Bettkasten viel Stauraum für Bettwäsche, Spielzeug etc. Robustes Holz (wie u.A. Ahorn, Eiche, Buche, Nussbaum) gibt dem Gitterbett oder Sprossenbett die notwendige Stabilität. Von den üblichen geraden Formen können einige Modelle in runder oder verspielterer Linie abweichen, ergänzend durch Kindliche Emblems, wie beispielsweise eine Sonne oder Krone. Farbliche Naturbelassenheit und Holzfarben geben auflockernden Varianten einen traditionellen Chic. Lackierte Fragmente in Kombination lockern diesen kindgerecht auf.

Die Einstellung macht´s


Es ist mittlerweile wissenschaftlich erwiesen, dass das Babybett im Elternschlafzimmer Säuglingen (hinsichtlich des Plötzlichen Kindstot) einen sichereren Schlaf ermöglicht. Zudem schützt ein Gitterbett den kleinen Liebling vor dem Herausfallen und bietet ihm überschaubare, Sicherheit gebende Grenzen. Beim Gitter- oder Sprossenbett ist der Lattenrost oftmals verstellbar. So können kleinere Babys (Rost weiter oben angebracht) den Raum besser überblicken und von Mama und Papa nachts kurzerhand im Bettchen gewickelt oder mühelos zum besseren Einschlafen gestreichelt werden. Ältere Babys und Kleinkinder sind dann auf unterster Stufe am Besten vor einem Sturz geschützt. Fängt der kleine Erdenbürger an, über die Gitterstäbe zu klettern, ist es an der Zeit, einige (in der Regel 2) individuell verstellbare Schlupfspossen zu entfernen, damit er sich beim Aussteigen nicht verletzen kann. Eine atmungsaktive, allergiearme Matratze macht die Süßen Träume komplett.

Platz zum Wohlfühlen


Ein Babybett findet nicht nur im Elternzimmer Platz. Im eigens liebevoll eingerichteten Kinderzimmer begrenzt dieses für das Kind den eigenen Schlafbereich. Dieser ist gerade dann wichtig, wenn das Zimmer mit Geschwistern geteilt werden muss. Im Wohnzimmer findet ein Sprossenbett zudem gute Verwendung als Laufgittersatz oder für kleine Schläfchen zwischendurch.
Oftmals ergänzt ein Gitterbettchen den Stil der ausgewählten Kinderzimmermöbel (Schrank, Wickelkommode etc.). Soll jedoch kein neues Mobiliar angeschafft werden, passen klassische oder auch extravagante Designs besonders gut in Patchwork-Zimmer. Ergänzt durch farbige Betthimmel oder kuschelige Nestchen, rundet sich der Wohlfühlraum für die Kleinsten ab.

Viel Spaß beim Kombinieren!
Seite 1 von 2
Artikel 1 - 25 von 28